Förderkreis

Seit 2009 gibt es in Dorfen den Förderkreis Dorfener Pfadfinder e.V.

Acht Gründungsmitglieder haben sich dazu zusammengetan, um den Dorfener Pfadfinder Stamm Aar „ideell, finanziell, materiell und personell zu unterstützen.“ (Auszug aus der Satzung)

Nach jahrzehntelanger Pause hat Dorfeaan wieder einen Pfadfinderstamm: Seit 2003 gibt es den Stamm Aar. Als Mitglied des Pfadfinderbundes Weltenbummler e.V. bietet er Kinder- und Jugendarbeit an, die für Menschen jeder Religion und Herkunft offen ist. Er möchte mithelfen, junge Menschen zu verantwortungsbewußten und toleranten Bürgern zu erziehen.
Dazu treffen sich die Pfadfinder einmal wöchentlich zu einer Gruppenstunde, die 5-10jährigen jeweils donnerstags, die Älteren freitags. In der Gruppenstunde wird gespielt, gebastelt oder man bereitet sich durch Übungen z.B. im Zeltaufbau, Knoten knüpfen oder Feuer machen auf das nächste Lager vor. Lagerleben, Wanderungen und Unternehmungen in freien Natur spielen ebenso wie ökologische Gedanken eine wichtige Rolle.

Unten v.l.: Maximilian Eder, 1. Vorsitzender Peter Ruppert, 2. Vorsitzende Sabine Müller, Manfred Müller Oben v.l.: Andrea Weiß-Griebl, Andrea Meßner, Stefan Bode, Wilma Ruppert

Diese vielfältige Arbeit unterstützt nun der Förderkreis Dorfener Pfadfinder e.V., einmal finanziell, z.B. durch das Sammeln von Spenden und Mitgliedsbeiträgen, zum anderen durch Mithilfe bei Lagern, Fahrdiensten oder durch Öffentlichkeitsarbeit. Schon mit 36€ im Jahr kann man als ehrenamtliches Mitglied die Pfadfinder fördern. Als gemeinnützig anerkannter Verein ist der Förderkreis auch zum Ausstellen von Spendenquittungen berechtigt.

Das gesellige Leben soll auch bei den Förderern nicht zu kurz kommen. Deshalb veranstaltet der Förderkreis einmal im Jahr für alle Freunde, Eltern und Förderer der Pfadfinder ein Sommerfest mit Spielen, Lagerfeuer und gemeinsamem Grillen. Außerdem findet für alle Interessierten viermal im Jahr ein Stammtisch statt. Ort und Zeit sind jeweils der Tagespresse zu entnehmen.